• Historie

    Legal Excellence und Service aus Tradition

    WilmerHale blickt auf eine langjährige, außergewöhnliche Geschichte zurück:

    • 1918 - Richard Hale und Dudley Dorr gründen Hale and Dorr gemeinsam mit weiteren Partnern. Die Sozietät gilt seither als eine der ersten Adressen in Boston auf dem Gebiet des Gesellschafts- und Unternehmensrechts.
    • 1962 - Wilmer, Cutler & Pickering wird in Washington, D.C., von Lloyd N. Cutler und John Pickering gegründet. Die Sozietät entwickelt sich mit zunächst 19 Anwälten schnell zu einer der führenden Kanzleien in den USA mit einer renommierten Regulierungs-, Corporate- und Prozesspraxis.
    • 1972 - Beginn der Internationalisierung. Wilmer, Cutler & Pickering eröffnet den ersten europäischen Standort in London.
    • 1981 - Hale and Dorr eröffnet ebenfalls ein Büro in Washington D.C. Mit dem Beginn des Technologiezeitalters legt die Sozietät einen starken Fokus auf die Beratung von Technologieunternehmen.
    • 1990 - Wilmer, Cutler & Pickering eröffnet ein Büro in Brüssel, Hale and Dorr in London.
    • 1993 - Drei Jahre nach der deutschen Wiedervereinigung eröffnet Wilmer, Cutler & Pickering als eine der ersten großen internationalen Anwaltssozietäten ein Büro in Berlin. Der Standort steht in der Tradition der Sozietät, Beratung an der Schnittstelle von Wirtschaft, Recht und Politik anzubieten. Wilmer, Cutler & Pickering eröffnet ein Büro in Baltimore. 
    • 1998 - William J. Perlstein wird Managing Partner von Wilmer, Cutler & Pickering. 
    • 1999 - Wilmer, Cutler & Pickering expandiert weiter und eröffnet ein Büro in New York City.
    • 2000 - Anfang des neuen Jahrtausends werden weitere Büros eröffnet. Wilmer, Cutler & Pickering eröffnet ein Büro in Northern Virginia, Hale and Dorr in New York City und in Oxford, Großbritannien. William F. Lee wird Managing Partner von Hale and Dorr.
    • 2002 - Wilmer, Cutler & Pickering und die traditionsreiche Berliner Sozietät Quack Rechtsanwälte schließen sich Anfang des Jahres 2002 zusammen und treten in Deutschland unter dem Namen Wilmer, Cutler & Pickering Quack auf. Die seit 1954 bestehende, angesehene kartell- und gesellschaftsrechtliche Praxis von Quack ist die ideale Ergänzung für die starke Regulierungs-, Legal Strategy- und Corporate Praxis des Berliner Wilmer-Büros.
    • 2004 - Zum Jahresanfang expandiert Wilmer, Cutler & Pickering im Wachstumsmarkt China und eröffnet ein Büro in Beijing. Im Mai 2004 schließen sich Wilmer, Cutler & Pickering LLP und Hale and Dorr LLP zusammen. Die Sozietät tritt seitdem unter dem Namen Wilmer Cutler Pickering Hale and Dorr LLP auf. Auch in Deutschland führt die Kanzlei fortan diesen Namen. 
    • 2005 - Ein Jahr nach dem Zusammenschluss setzt die Sozietät ihren Wachstumskurs fort und eröffnet ein Büro in Palo Alto, Kalifornien. Silicon Valley ist als größter Technologie, Life Science und Venture Capital Markt der Welt der ideale Standort für unsere Sozietät. Im Oktober führt die Sozietät ihren neuen Markennamen "WilmerHale" offiziell ein. 
    • 2007 - Weitere Expansion in den USA mit Eröffnung des Büros in Los Angeles. 
    • 2008 - WilmerHale eröffnet in Deutschland ihr zweites Büro in Frankfurt, um den Beratungsschwerpunkt Corporate und Transaktionen, den die Sozietät von Palo Alto bis Peking abdeckt, auch in Deutschland weiter zu stärken. Mit der Expansion in Deutschlands Finanz- und Industriezentrum Frankfurt baut WilmerHale seine Stellung als führende internationale Wirtschaftssozietät in Deutschland weiter aus. 
    • 2010 - WilmerHale eröffnet ein Business Services Center in Dayton, Ohio. 
    • 2012 - Susan W. Murley und Robert T. Novick werden Co-Managing Partner von WilmerHale.
    • 2014 – WilmerHale eröffnet einen Standort in Denver, Colorado.
      ___________________________________________

    Interaktive Zeitleiste: