• Newsletter Arbeitsrecht Update - Mai 2012

    27. Mai 2012

    Vo


    PDF VERSION

    In vielen Unternehmen haben alle Arten von sog. mobile devices, wie Smartphone, iPad und BlackBerry längst Einzug gehalten. Das Lesen und die Beantwortung von dienstlichen E-Mails oder das Bearbeiten von dienstlichen Dokumenten auf Laptops nach Feierabend oder am Wochenende gehört mittlerweile für viele Arbeitnehmer in Deutschland zum Alltag. Laut einer Umfrage des Branchenverbandes BITKOM waren fast drei Viertel der Berufstätigen zwischen Weihnachten und Neujahr 2011/2012 beruflich erreichbar. Rechtsprechung zu diesem Themenbereich bezüglich Arbeitszeit, Einhaltung von Ruhezeiten und Vergütungsfragen unter spezieller Berücksichtigung der Nutzung von BlackBerry, Smartphone und iPad gibt es bislang nicht. Im Folgenden möchten wir daher einen Überblick über diesen Themenbereich geben.