• Lloyd N. Cutler ist tot – Trauer um Mitbegründer von Wilmer Cutler Pickering Hale and Dorr LLP

    10. Mai 2005

    Lloyd N. Cutler, Berater von zahlreichen ameri­kanischen Präsidenten und einer der Mitbegründer der internationalen Anwaltssozietät Wilmer Cutler Pickering Hale and Dorr LLP ist am 8. Mai 2005 im Alter von 87 Jahren in Washington, D.C. nach längerer Krankheit verstorben.

    Lloyd N. Cutler war einer der bedeutendsten amerikanischen Rechtsanwälte der letzten Jahrzehnte. Sieben amerikanische Präsidenten, darunter Kennedy, Carter, Reagan, Clinton und zuletzt George W. Bush, vertrauten auf seinen Rat. Unter Präsident Carter war Cutler an den Verhandlungen der Salt II Verträge mit der UdSSR beteiligt. Zuletzt war er Mitglied der Kommission, die Präsident George W. Bush zur Überprüfung der Geheimdiensterkenntnisse über Massenvernichtungswaffen im Irak eingesetzt hatte.

    Sein gesellschaftliches Engagement begann in der Zeit der amerikanischen Bürgerrechts­bewegung. So war er Gründer und Vorsitzender des amerikanischen „Lawyers’ Committee for Civil Rights under Law“. International setzte sich Cutler für die juristische Bekämpfung der Apartheidpolitik in Südafrika ein. Nach dem Ende der kommunistischen Herrschaft in der CSSR war er einer der Vorsitzenden des Komitees, das eine neue Verfassung für das Land erarbeitete. Für die Stiftungsinitiative der deutschen Wirtschaft begleitete er die Verhand­lungen zur Entschädigung ehemaliger Zwangsarbeiter.

    Cutlers Karriere als Anwalt hatte nach dem Zweiten Weltkrieg in Washington begonnen. 1962 gründete er gemeinsam mit seinem vor einem Monat verstorbenen Kollegen John Pickering die Anwaltssozietät Wilmer Cutler & Pickering, die zunächst aus 17 Anwälten bestand. Mittlerweile ist die Sozietät weltweit tätig. Nach der Fusion mit der Bostoner Sozietät Hale and Dorr LLP im vergangenen Jahr beraten mehr als 1.000 Anwälte in fünf Ländern auf allen Gebieten des Wirtschaftsrechts.

    Bei Wilmer begründete der Demokrat Lloyd Cutler, der in seiner Beratungstätigkeit immer unabhängig war, die Tradition der umfassenden juristischen Beratung an der Schnittstelle zwischen Recht, Wirtschaft und Politik. Lloyd Cutler zählte zu den angesehensten Prozessanwälten in den Vereinigten Staaten. Durch seine Beteiligung an zahlreichen wegweisenden Verfahren vor dem Supreme Court gestaltete er die Rechtsordnung der Vereinigten Staaten wesentlich mit. Für sein rechtliches und gesellschaftliches Engagement erhielt Lloyd N. Cutler bereits zu Lebzeiten zahlreiche Auszeichnungen und Ehrungen, darunter den „American Lawyer Lifetime Achievement Award“ sowie die Yale Medaille. Lloyd N. Cutler war und bleibt für die vielen Menschen, die im Laufe seines Lebens mit ihm gearbeitet haben ein leuchtendes Vorbild.