• WilmerHale berät TUI beim Verkauf von VTG

    20. Dezember 2005

    Nach positivem Abschluss der kartellrechtlichen Prüfungen in Deutschland und Österreich hat die TUI AG den Verkauf ihrer unter der VTG AG zusammengefassten Aktivitäten im Bereich der Schienen- und Tankcontainerlogistik abgeschlossen.

    Das Bundeskartellamt hatte der Übernahme sämtlicher Anteile der VTG Gruppe durch die luxemburgische Compagnie Européenne de Wagons bereits am 2. Dezember 2005 zugestimmt. Die Compagnie Européenne de Wagons gehört zu verschiedenen von der amerikanischen Investmentgesellschaft WL Ross verwalteten Investment-Fonds. Die VTG ist mit rund 45.000 Kessel- und Eisenbahngüterwagen eines der führenden privaten Schienenlogistikunternehmen in Europa. Mit rund 500 Mitarbeitern in 17 europäischen Ländern erwirtschaftete sie im Geschäftsjahr 2004 einen Umsatz von über 500 Millionen Euro.

    WilmerHale beriet TUI bei den Anmeldeverfahren vor dem Bundeskartellamt und den österreichischen Wettbewerbsbehörden und der vorgelagerten fusionskontrollrechtlichen Bewertung der verschiedenen Bieter.