• WilmerHale berät MBB Industries beim ersten Zukauf nach dem Börsengang

    03. Juli 2006

    Die MBB Industries AG hat kurz nach ihrem erfolgreichen Börsengang nunmehr 80 % der Anteile an der Huchtemeier-Gruppe in Dortmund von den Familiengesellschaftern erworben. WilmerHale betreute die Transaktion unter Leitung des Corporate-Partners Dr. Frank Roitzsch (Berlin). Er berät die MBB-Gruppe gesellschaftsrechtlich schon seit vielen Jahren bei ihren Akquisitionen, Restrukturierungen und Unternehmensverkäufen sowie bei dem Börsengang.

    Die Huchtemeier-Gruppe ist spezialisiert auf die Herstellung, die Verarbeitung, das Recycling und die Vermarktung von Papier, mit Schwerpunkt auf Tissue-Produkten. Im letzten Geschäftsjahr setzte Huchtemeier mit über 290 Mitarbeitern an den Standorten Dortmund, Hamm und Kostrzyn (Küstrin an der Oder) in Polen rund 44. Mio. EUR um. Mit dem Zukauf wird das Beteiligungsportfolio der MBB Industries profitabel ergänzt, die Kerngeschäftsfelder versprechen sowohl beim Umsatz als auch beim Ertrag deutliches Wachstumspotenzial. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

    Die MBB-Gruppe ist eine seit 1995 sehr erfolgreich agierende Beteiligungsgesellschaft mit Schwerpunkt auf mittelständischen Industrieunternehmen. (Im vergangenen Jahr wurde mit einer Mitarbeiterzahl von rund 1.000 Beschäftigten ein Jahresumsatz von 36,9 Mio. EUR erzielt.) In den letzen zehn Jahren hat MBB zehn Gesellschaften erworben und sieben Exits durchgeführt.
     
    Kontakt für weitere Informationen:

    Dr. Frank Roitzsch
    Tel. + 49 30-20 22 65 89
    E-Mail: frank.roitzsch@wilmerhale.com


    Claudia Bonacker
    Marketing Manager Germany
    Tel. + 49 30 20 22 64 15
    E-Mail: claudia.bonacker@wilmerhale.com