• WilmerHale berät Linde bei der Veräußerung von Linde Gas UK an Air Liquide

    12. März 2007

    Der Technologiekonzern The Linde Group hat am 7. März 2007 seine britische Tochtergesellschaft Linde Gas UK Limited an das weltweite Industrie- und Medizingaseunternehmen Air Liquide veräußert. Die Veräußerung war eine kartellrechtliche Auflage der Europäischen Kommission beim Erwerb der The BOC Group plc durch Linde und betrifft Lindes Gaseaktivitäten in Großbritannien, die nicht zu BOC gehören.

    Linde Gas UK hat im Geschäftsjahr 2006 mit 280 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 60 Mio. Euro erzielt. Die Veräußerung, die noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der zuständigen Behören steht, erfolgte zu einem Enterprise Value von 105 Mio. Euro.

    WilmerHale ist ständiger Berater von Linde in kartell- und fusionskontrollrechtlichen Angelegenheiten. In den letzten Monaten hat WilmerHale Linde beim Erwerb der The BOC Group plc und der Spectra Gases Inc., bei der Veräußerung von BOC Gazy Sp. z o.o., der KION GmbH und des Komponentengeschäfts seines Tochterunternehmens BOC Edwards sowie bei der Neuordnung verschiedener asiatischer Gemeinschaftsunternehmen beraten und vertreten.

    Bei der Veräußerung von Linde Gas UK wurde Linde von dem Berliner Partner Ulrich Quack und den Associates Dr. Alexander Jüngling und Christian Wörz aus dem Berliner Büro fusionskontrollrechtlich beraten.

    Kontakt für weitere Informationen:

    Ulrich Quack
    Partner
    Tel. + 49 30 20 22 63 32
    E-Mail: ulrich.quack@wilmerhale.com