• WilmerHale berät MBB Industries AG bei Delignit Börsengang

    26. September 2007

    Die Delignit AG, führender Hersteller ökologischer Produkte und Systemlösungen auf Basis des natürlichen Holzwerkstoffs Delignit, hat im Rahmen ihres Börsengangs 750.000 Aktien aus einer Kapitalerhöhung im Entry Standard (DLX.ETR) platziert. Der Ausgabepreis für die Aktien wurde in Abstimmung mit dem Konsortialführer des Börsengangs, der VEM Aktienbank AG, auf 8,00 Euro festgelegt. VEM übte die von dem bisherigen Alleinaktionär MBB Industries AG gewährte Mehrzuteilungsoption in Höhe von 60.000 Aktien aus. Darüber hinaus gibt die MBB Industries AG – anders als zunächst geplant – im Rahmen des Börsengangs zunächst keine weiteren Aktien ab. Die Börsenkapitalisierung von Delignit beläuft sich auf der Basis des Emissionskurses auf 46 Millionen Euro.

    WilmerHale beriet MBB Industries und Delignit unter Leitung des Corporate-Partners Dr. Frank Roitzsch (Berlin) bei dieser Transaktion. Dr. Frank Roitzsch hat die MBB-Gruppe seit vielen Jahren bei ihren Akquisitionen, Umstrukturierungen und Unternehmensverkäufen sowie bei deren eigenem Börsengang im Mai 2006 betreut.