• The American Lawyer kürt WilmerHale zur Intellectual Property Litigation Group des Jahres 2007

    02. Januar 2008

    Die US-amerikanische Zeitschrift The American Lawyer hat WilmerHale als Intellectual Property Litigation Group für das Jahr 2007 benannt. Mit dieser angesehenen Auszeichnung wird jedes Jahr nur eine einzige Kanzlei geehrt. Nachdem WilmerHale bereits zweimal im Finale der Wahl zur Intellectual Property Litigation Group stand, wurde die Kanzlei dieses Jahr auserwählt, weil sie mit Erfolg „aufzeigt, was eine erfahrene und durchsetzungsstarke IP Litigation Group mit einem umfassenden Dienstleistungsangebot erreichen kann.“ Zusätzlich zu dieser Auszeichnung erhielt die Kanzlei eine lobende Erwähnung im allgemeinen Wettbewerb um die Litigation-Abteilung des Jahres.

    In dem Artikel, in dem The American Lawyer der IP Litigation Group für ihre Erfolge Anerkennung zollt, heißt es, dass WilmerHale auf jeder Ebene des Rechtssystems Erfolg hat. Weiter wird erwähnt, dass die Kanzlei im letzten Jahr Mandanten in zwei Fällen vor dem US Supreme Court, 17 Berufungen zum Federal Circuit, zehn Verhandlungen mit Jury und zehn Ermittlungen der US International Trade Commission sowie in zwei großen internationalen Schiedsgerichtsverfahren in Patentsachen vertreten hat. Die meisterhafte Bearbeitung dieser Fälle habe den Ruf der Kanzlei als eine hervorragende Anlaufstelle für alle Phasen der Intellectual Property Litigation besiegelt.

    Unter anderem hat WilmerHale folgende Mandanten vertreten: Die Broadcom Corporation in ihrer beispiellosen Reihe von Patentklagen gegen Qualcomm Inc. und bei den drei daraus resultierenden Siegen vor der ITC und vor beiden kalifornischen Bundesgerichten; GlaxoSmithKline plc bei ihrer Niederlage gegen den Angriff eines Generikums auf ihr milliardenschweres Medikament Requip, und die OutlookSoft Corporation in einer von Hyperion Solutions erhobenen Patentverletzungsklage, wo WilmerHale im Jahr 2006 der Jury des klägerfreundlichen Gerichts im Eastern District von Texas zum ersten Mal die Entscheidung abrang, dass ein Patent unwirksam sei. Der Artikel hebt diese und viele andere aktuelle Erfolge von WilmerHale hervor, einschließlich Patentverletzungssachen, Fälle zur Handelsaufmachung, Berufungsfälle und Schiedsgerichtsverfahren.

    Sämtliche AmLaw 200 Kanzleien (die Kanzleien des Landes mit den höchsten Einnahmen) waren aufgerufen, zum einen um den allgemeinen Titel der Litigation-Abteilung des Jahres zu konkurrieren und zum anderen in einem von drei Spezialgebieten anzutreten: Intellectual Property, Arbeitsrecht und Produkthaftungsrecht. Der Sonderbericht in der Januarausgabe von The American Lawyer stellt die vier Gewinner und die Zweitplatzierten vor sowie 18 weitere Kanzleien, die im Rahmen des Department of the Year-Wettbewerbs besondere Aufmerksamkeit verdienten. Um den Artikel zu WilmerHale als IP Litigation Group des Jahres 2008 zu lesen, klicken Sie bitte hier.