• Massekredit für Quelle GmbH – WilmerHale koordiniert federführend

    13. Juli 2009

    Im Zuge der Verhandlungen um die Gewährung eines Massekredits durch ein Konsortium aus KfW, LfA Förderbank Bayern sowie der Sächsischen Aufbaubank, die am vergangenen Freitag erfolgreich abgeschlossen wurden, hat WilmerHale die Quelle GmbH umfassend zu allen rechtlichen Fragen beraten und die Transaktion gemeinsam mit dem Team des Insolvenzverwalters Klaus Hubert Görg federführend koordiniert. Der Massekredit sichert die Wiederaufnahme des Factoringprogramms zum Verkauf von Kundenforderungen, das die Grundfinanzierung und die Möglichkeit der Fortführung der Quelle GmbH sichert.

    WilmerHale betreute zum einen das EU-Genehmigungsverfahren und führte die Verhandlungen mit der öffentlichen Hand. Zum anderen oblag WilmerHale in Zusammenarbeit mit dem Insolvenzverwalter die Abstimmung des Massekreditvertrags und zugehöriger Verträge mit den übrigen Parteien. Diese sehr komplexe Transaktion stand aufgrund des kurzfristigen hohen Liquiditätsbedarfs der Quelle GmbH unter besonderem Zeitdruck. Der Massekredit wurde mit Genehmigung der EU-Kommission und unter Mitwirkung des Insolvenzgerichts gewährt.

    Berater WilmerHale:
    Federführung: Partner Martin Seyfarth, Dieter Lange.
    Beihilfenrecht: Partner Dr. Jan Heithecker (Berlin), Partner Dr. Hans-Georg Kamann (Frankfurt), Dr. Florian von Alemann (Senior Associate, Berlin).
    Restructuring: Partner Dr. Christian Crones, Dr. Astrid Pönicke, LL.M. (Counsel, Frankfurt), Dr. Matthias Santelmann (Counsel, Berlin), Marcus Pickel (Counsel, Frankfurt ), Dr. Ines Eichhorst (Associate, Berlin), Christoph Harler (Associate, Frankfurt).

    Kontaktkoordination: Geraldine Schroeder Marketing /PR Tel. 49 (30) 20 22 64 15