• WilmerHale, die Deutsche Lufthansa AG und das Institut für Luft- und Weltraumrecht veröffentlichen „Cologne Compendium on Air Law in Europe“

    05. April 2013

    Am 5. April präsentierten die Herausgeber und Autoren des Handbuchs „Cologne Compendium on Air Law in Europe“ ihr fertiges Werk am internationalen Flughafen Köln/Bonn. Das englischsprachige Kompendium, an dem mehr als 80 Personen mitgewirkt haben, skizziert in Aufsätzen und Kommentaren die rechtliche Grundlage für die Regulierung der Luftfahrt in Europa und ist das Resultat einer Zusammenarbeit von WilmerHale, der Deutschen Lufthansa AG sowie dem Institut für Luft- und Weltraumrecht der Universität zu Köln.

    Unter den Teilnehmern der feierlichen Präsentation waren die drei Mitherausgeber des Kompendiums David Heffernan, Leiter der Aviation Praxisgruppe von WilmerHale, Nicolai von Ruckteschell, Senior Vice President, General Counsel und Chief Compliance und Corporate Officer der Deutschen Lufthansa AG sowie Prof. Dr. Stephan Hobe, Direktor des Instituts für Luft- und Weltraumrecht der Universität zu Köln.

    Aus der internationalen Sozietät WilmerHale waren neben Heffernan Partner Dr. Sven B. Völcker, Counsel Ruediger Schuett, Senior Associate Alexander Israel, Senior Staff Anwältin Sabine Neumann sowie zahlreiche weitere Mitarbeiter an der Publikation beteiligt. Völcker, Schuett und Israel sind Mitglieder der WilmerHale Praxisgruppen Kartellrecht; Luftverkehrsrecht und EU Regulierungsrechts, verfasste das Kapitel mit dem Titel „European Merger Control“. Sabine Neumann, ebenfalls Mitglied der Kartellrechtspraxis von WilmerHale, verfasste das Codeshare-Kapitel und unterstützte bei der Bearbeitung und Übersetzung weiterer Kapitel des Handbuchs. Sie nahm ebenfalls an der Festveranstaltung zur Buchpremiere teil.

    Das Kompendium bietet einen umfassenden Überblick über die Rechtslage der aktuellsten Probleme des Luftrechts – weltweit und insbesondere in Europa. Es basiert auf den drei Bänden des "Kölner Kompendium des Luftrechts", die in Zusammenarbeit des Instituts für Luft- und Weltraumrecht der Universität zu Köln und der Deutschen Lufthansa AG in den Jahren 2008, 2009 und 2010 veröffentlicht wurden. Das Handbuch soll als Leitfaden für Studenten und alle im Luftrecht aktiven Praktiker dienen.