• WilmerHale berät uniQure bei Kooperationsvereinbarungen

    15. Juli 2013

    Das niederländische Biotech-Unternehmen uniQure und der europäische Pharmakonzern Chiesi Farmaceutici mit Hauptsitz in Parma, Italien, unterzeichnen Kooperationsvereinbarungen über die Vermarktung der ersten in der westlichen Welt zugelassenen Gentherapie zur Behandlung von LPL-Defizienz („Glybera“) sowie über die gemeinsame Entwicklung einer Gentherapie bei Hämophilie B.

    Die niederländische uniQure biopharma B.V. hat mit Hilfe von WilmerHale einen Vertrag mit Chiesi Farmaceutici S.p.A. über die kommerzielle Vermarktung von Glybera – einer Gentherapie zur Behandlung bestimmter Erwachsenen mit Lipoprotein-Lipase-Defizienz, einer sehr seltenen Stoffwechselerkrankung – sowie einen Vertrag über die gemeinsame Entwicklung einer Gentherapie zur Behandlung von Hämophilie B geschlossen. In Zusammenhang mit dieser Transaktion erhält uniQure von Chiesi unter anderem Kooperationszahlungen in Höhe von € 17 Mio. sowie eine Eigenkapitalbeteiligung in Höhe von € 14 Mio.. Im Gegenzug erhält Chiesi die exklusiven Vermarktungsrechte für Glybera und das gemeinsam zu entwickelnde Produkt gegen Hämophilie B in Europa sowie in weiteren ausgewählten Ländern.

    Die Zulassung macht Glybera zur ersten von der Europäischen Kommission zugelassenen Gentherapie und ist damit eine Premiere in der westlichen Welt. Da es nur wenige Patienten mit Lipoprotein-Lipase-Defizienz gibt, gilt die Krankheit als selten, und Glybera wurde daher als Arzneimittel für seltene Leiden („Orphan Drug“) ausgewiesen.

    uniQure mit Sitz in Amsterdam ist eines der führenden Unternehmen im Bereich der Forschung und Entwicklung von humanen genbasierten Therapien. Die in Entwicklung befindlichen Gentherapieprodukte von uniQure richten sich neben Hämophilie B gegen akute intermittierende Porphyrie, Morbus Parkinson und Sanfilippo-Syndrom Typ B. uniQures größte Gesellschafter sind Forbion Capital Partners und Gilde Healthcare, zwei führende Risikokapitalgesellschaften für den Bereich Life Sciences in den Niederlanden.

    Das WilmerHale-Team auf Seiten von uniQure bestand aus den Anwälten Dr. Rüdiger Herrmann; Jochen Eimer und; Dr. Monika Richter (Frankfurt); Joe Pillman (London) sowie; Belinda Juran; und Jerry Marr (Boston).